Brexit: EU-Kommission enttäuscht über Ausgang der Abstimmung im Unterhaus

Die Europäische Kommission hat das Ergebnis der Brexit-Abstimmung am 12. März 2019 am Abend im Unterhaus bedauert. „Wir sind enttäuscht, dass die britische Regierung nicht in der Lage war, eine Mehrheit für das im November von beiden Parteien vereinbarte Austrittsabkommen zu sichern“, sagte Kommissionssprecher Margaritis Schinas heute (Mittwoch) in Brüssel. Auf die Frage, wie es jetzt weitergehe, sagte Schinas: „Schauen Sie nach London und nicht nach Brüssel, um Antworten zu erhalten.“ Mehr

zurück zur Übersicht