Von der EU geförderte Wissenschaftler präsentieren die erste Aufnahme eines schwarzen Lochs

Die Kommission zeigte am 10. April 2019 das erste Bild eines schwarzen Lochs, das im Rahmen des weltweiten wissenschaftlichen Kooperationsprojekts Event Horizon Telescope unter Beteiligung von Wissenschaftlern aufgenommen wurde, die mit EU-Mitteln gefördert werden. Diese bahnbrechende Entdeckung liefert den visuellen Beweis für die Existenz von schwarzen Löchern und bringt die moderne Wissenschaft einen großen Schritt voran. Mehr

zurück zur Übersicht