• EuropaStaatspreis2017 © BMEIA

Europa-Staatspreis 2017 – Europa geht uns alle an!

Europa-Enthusiastinnen und – Enthusiasten sowie ihren Projekten eine Bühne geben - Ausschreibung des Europa-Staatspreises 2017

   

Wien (OTS) - Der Europa-Staatspreis ist eine Initiative von Sebastian Kurz, Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres, der dieses Jahr in die dritte Runde geht.

„Die aktuelle Diskussion über die Zukunft Europas zeigt: es braucht nicht nur überzeugte Europäerinnen und Europäer, sondern vor allem überzeugende Europäerinnen und Europäer. Wir holen daher wieder besondere Einzelprojekte vor den Vorhang, die zum besseren Verständnis von europapolitischen Themen beitragen“, so Außenminister Sebastian Kurz.

Unter dem Motto „Europa geht uns alle an“ sind engagierte Bürgerinnen und Bürger dazu eingeladen, ihr Projekt bis 31. März 2017, 12.00 Uhr auf der Website des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres einzureichen.

Die Bewerberinnen und Bewerber der letzten Jahre konnten außerdem von einem nachhaltigen Netzwerk profitieren, das über den Bewerbungszeitraum hinaus die Gelegenheit zum Meinungs- und Informationsaustausch bietet.

„Die zahlreichen Einreichungen in den letzten beiden Jahren zeigen, dass es außerordentlich viele engagierte Bürgerinnen und Bürger sowie Organisationen gibt, die den Mehrwert der EU vermitteln wollen und sich für ein verstärktes Europa-Bewusstsein einsetzen“, so Außenminister Sebastian Kurz.

Der Europa-Staatspreis 2017 ist mit 10.000,- Euro dotiert. Die Auswahl der Preisträgerin / des Preisträgers erfolgt durch eine mehrköpfige Fachjury. Bewerbungen und Nominierungen können bis zum 31. März 2017, 12:00 Uhr unter folgendem Link online eingereicht werden: https://www.bmeia.gv.at/europa-aussenpolitik/europapolitik/europa-staatspreis/

.

Rückfragehinweis:

BMEIA - Presseabteilung

+ 43 (0) 501150 - 3320; F: +43 (0) 501159- 213

abti3@bmeia.gv.at

http://www.bmeia.gv.at

zurück zur Übersicht