• Bulgarien © https://eu2018bg.bg/de/elements

Am 1. Jänner 2018 übernimmt Bulgarien die EU-Ratspräsidentschaft

Am 01. Januar 2018, ein Jahrzehnt nach dem EU-Beitritt, übernimmt Bulgarien erstmalig den wechselnden Vorsitz des Rates der Europäischen Union. Das ist eine Ehre für das Land, zugleich aber auch eine große Verantwortung.

Im Verlauf von sechs Monaten wird Bulgarien der eigentliche Motor sein bei der Abwicklung der Tagesordnungspunkte der Union und die Funktionen eines vertrauenswürdigen Vermittlers, politischen Wortführers, Repräsentanten und Koordinators bündeln. Wir sind gut vorbereitet und wissen sehr wohl, dass es nicht einfach wird, doch wir wissen auch, was wir erreichen wollen und dass wir dazu in der Lage sind. Unser Ziel ist es, den realen Bedürfnissen der europäischen Bürger gerecht zu werden, so dass wir die Herausforderungen auch als Chance sehen. Mehr

zurück zur Übersicht