Downloadbereich

Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union Rechtliche und verfahrensbezogene Aspekte: eigehende Analyse - Studie

Nach dem Referendum des Vereinigten Königreichs im Juni 2016, bei dem eine Mehrheit für den Austritt des Landes aus der Europäischen Union stimmte, hat so-wohl für das Vereinigte Königreich als auch für die EU eine Zeit der Verunsicherung begonnen. Obwohl das Verfahren für den Austritt aus der EU in Artikel 50 des Vertrags über die Europäische Union verankert ist, bleiben verschiedene Fragen in der Praxis unklar, umso mehr als bislang noch kein Mitgliedstaat aus der Union ausgetreten ist. In der vorliegenden umfassenden Analyse werden die rechtlichen und verfahrensbezogenen Aspekte des... Austritts des Vereinigten Königreichs näher beleuchtet, wobei der Schwerpunkt insbesondere auf dem formalen Austrittsverfahren gemäß Artikel 50 EUV und den Vorbereitungen der EU-Organe auf die Verhandlungen liegt. Ferner werden mögliche Modelle für die künftigen Beziehungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich und bestehende Rahmen für die Zusammenarbeit zwischen der EU und Drittländern näher beschrieben.

Europa in 12 Lektionen

Welches Ziel hat die EU? Warum und wie wurde sie geschaffen? Wie funktioniert sie? Was hat sie bereits für ihre Bürgerinnen und Bürger erreicht, und welchen Aufgaben steht sie heute gegenüber? Kann sich die EU im Zeitalter der Globalisierung erfolgreich mit anderen großen Wirtschaftsmächten messen und gleichzeitig ihre sozialen Standards wahren? Wie kann die Zuwanderung gesteuert werden? Welche Rolle wird Europa in den kommenden Jahren auf der Weltbühne spielen? Wo werden die Grenzen der EU verlaufen? Und wie sieht die Zukunft des Euro aus? Dies sind nur einige der Fragen, die der EU-Experte... Pascal Fontaine in dieser neuen Ausgabe seiner Broschüre Europa in 12 Lektionen erörtert. Pascal Fontaine war Assistent von Jean Monnet und Professor am Institut d'Etudes Politiques in Paris.

Stand: November 2016

Erfolgsgeschichte Europa

Der 60. Jahrestag der Römischen Verträge ist ein willkommener Anlass zur Reflexion über die Zukunft der Europäischen Union – mit Blick nach vorne, aber auch durch Würdigung der vergangenen Jahrzehnte. In einer Zeit, in der einige der grundlegenden Prinzipien, die demokratischen Staaten und fortgeschrittenen Volkswirtschaften bislang zugrunde liegen, gefährdet zu sein scheinen, ist es dringend nötig, dass wir uns die ursprünglichen Ziele der europäischen Integration vor Augen führen.
Die „Story“ Europas ist eine Geschichte über Frieden, Demokratie, Solidarität und Freiheit, aber auch eine Geschichte über Wohlstand, Gleichheit, Wohlbefinden und Nachhaltigkeit. An diesem kritischen Punkt in der Geschichte macht es Sinn, sich der Grundsätze, die uns als Europäer vereinen, und unserer gemeinsamen Erfolge zu erinnern.

Europa für wirklich Erwachsene

Diese Broschüre untersucht populäre EU-Mythen, Fake News und weit verbreitete Vorurteile auf ihren Wahrheitsgehalt. Eine Fülle von Fakten belegt, dass die EU sehr viel für ihre Bürger, für Regionen und natürlich für ihre 28 (bald nur mehr 27) Mitgliedstaaten tut.

Stand: Mai 2017

Sie haben Recht - 2. Auflage

Diese Broschüre soll einerseits über wesentliche Rechte aufklären, andererseits soll sie aber auch einen Bezug zu Österreich haben. Deshalb weisen wir auf die einzelnen Anlaufstellen in Österreich hin.

Ziel dieser Publikation ist es, alle EU-Bürgerinnen und -Bürger, auch diejenigen mit Wohnsitz außerhalb der EU, zu sensibilisieren und ein größeres Bewusstsein für ihre Recht zu schaffen.

Europäischer Solidaritätskorps

Das Europäische Solidaritätskorps bietet jungen Menschen die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen zu sammeln, ihre Fähigkeiten auszubauen und etwas zur Gesellschaft beizutragen.

Weißbuch zur Zukunft Europas

Das Weißbuch ist der Beitrag der Europäischen Kommission zu diesem neuen Kapitel des europäischen Projekts. Wir wollen einen Prozess anstoßen, in dem Europa selbst darüber entscheidet, welchen Weg es künftig einschlagen wird. Wir wollen die vor uns liegenden Herausforderungen und Chancen skizzieren und darlegen, wie wir uns auf eine gemeinsame Antwort verständigen können.

Die Vorteile von CETA

Die EU hat vor Kurzem ein neues Handelsabkommen mit Kanada abgeschlossen: CETA (Comprehensive Economic and Trade Agreement – Umfassendes Wirtschafts- und Handelsabkommen). Das Abkommen wird den Menschen und Unternehmen Europas große Vorteile bringen. Es wird zum Wachstum beitragen und neue Arbeitsplätze schaffen durch: die Ankurbelung von Exporten, niedrigere Produktionskosten für Unternehmen, eine größere Auswahl für Konsumenten sowie die Einhaltung der strengen EU-Produktstandards. Dazu finden Sie in dieser Broschüre einen Überblick.

    • 1
    • 2 .
    • 3 .
    • 4 .