• Mag. Tina Obermoser © ATELIER OCZLON. ST. JOHANN-SALZBURG

Mag. Tina Obermoser

Europäerin des Monats Juni 2017

„Nichts ist so wirksam wie ein persönlicher Besuch“.

Unsere Europäerin des Monats Juni ist Mag. Tina Obermoser, Programmkoordinatorin im Besuchs- und Informationsdienst der Ständigen Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union.

Die gebürtige Bischofshofnerin (Pongau, Salzburg) und ausgebildete AHS-Pädagogin hat nach ihrem Studium schon früh die Vorteile der EU erkannt und sich im Rahmen eines Erasmus-Stipendiums in Paris weitergebildet. Seit 2010 lebt sie mit ihrer Familie in Brüssel, koordiniert Besuchergruppen und organisiert etwa 350 Veranstaltungen pro Jahr. An der Ständigen Vertretung empfängt sie jährlich ca. 4.000 – 5.000 Besucherinnen und Besucher aus Österreich, aber auch aus anderen europäischen Ländern sowie aus den USA, China oder Afrika. „Nichts ist so wirksam wie ein persönlicher Besuch vor Ort, nirgendwo sonst spürt man den europäischen Esprit so sehr als in der EU-Hauptstadt und Besucher gehen oftmals verändert und mit einem positiveren WIR-Gefühl zurück. Es ist ein Privileg, tagtäglich mit so vielen Menschen aufeinandertreffen zu dürfen, denn am meisten lernt man durch Begegnungen“, meint Obermoser. Die glühende Europäerin betreut u.a. die Projekte EUROPA-Gemeinderäte, OE4EU, Team Europe Österreich, EU-Integrationsbotschafter, sie hat mehrmals an der Aktion „Back to School - Europa an deiner Schule“ teilgenommen und steht dem EDIC Netzwerk beratend zur Seite.

 

zurück zur Übersicht