• Andreas Friedwagner © Luiza Puiu

Andreas Friedwagner

Unser Europäer des Monats ist Andreas Friedwagner! Gemeinsam mit seinen Partnern entwickelt er bei Verracon innovative und nachhaltige Lösungen in der Verkehrs- und Raumplanung – für Gemeinden, Regionen und auf europäischer Ebene.

Mit seiner überaus positiven Ausstrahlung und freundlichen Art ist er ein überzeugter Verfechter umweltfreundlicher Mobilität – dass Mobilitätsangebote nicht an der eigenen Landes- bzw. Staatsgrenze enden, sondern auf die Bedürfnisse der Menschen abgestimmt über Grenzen hinweg entwickelt werden, ist eine der Hauptaufgaben von EU-Projekten und nur einer der vielen Vorteile unserer Europäischen Union.

In über 15 Jahren hat Andreas Friedwagner als Projektleiter u. a. an transnationalen Projekten wie TRANSDANUBE.PEARLS oder South East Transport Axis SETA gearbeitet. Dabei geht es einerseits um die Entwicklung von Maßnahmen zur Verbesserung der Bahnachse Wien/Bratislava durch das Burgenland Richtung Zagreb bzw. weiter zu den nordadriatischen Häfen und andererseits um die Entwicklung von nachhaltigen Mobilitätsangeboten für Tourist/innen und Bewohner/innen der Regionen entlang der Donau. In den von ihm ebenfalls betreuten Projekten wie SmaShMob oder CYCLEWALK MODE wird das Radfahren im Alltag gefördert – eine besondere Herzensangelegenheit, denn Rad fahren hilft nicht nur der Umwelt, sondern tut vor allem der Gesundheit gut!

Grenzüberschreitende und nachhaltige Mobilität – unverzichtbar in unserer heutigen Welt. Unser Europäer des Monats arbeitet intensiv daran, dass EU-Projekte, die diese Formen der Mobilität fördern, einen Mehrwert für die Menschen im Burgenland bringen!

zurück zur Übersicht