Fotogalerie

  • EU-Bädertour Süd- und Mittelburgenland (10 Bilder)

    Das EuropeDirect-Team Mittel- und Südburgenland war auch dieses Jahr wieder mit der EU-Bädertour in den Schwimmbädern des Landes unterwegs. Unsere Besuche der Freibäder in Heiligenkreuz, Pinkafeld und der Sonnentherme Lutzmannsburg stießen auf großes Interesse und wir konnten insgesamt über 200 Preise, wie etwa Strandtücher, Luftmatratzen, Sonnenhüte oder Fidget-Spinner, an die TeilnehmerInnen unseres EU-Spiels verteilen. Zusätzlich informierten wir über die Europäische Union im Allgemeinen und über die EU-Förderungsprogramme im Burgenland im Besonderen. Neben unserem Spiel hatten wir auch zahlreiche Informationsbroschüren für Erwachsene dabei, während sich die Jüngeren Malbücher, Comics und Bastelbücher mitnehmen konnten.

    • EU-Bädertour Süd- und Mittelburgenland © RMB Burgenland .
    • EU-Bädertour Süd- und Mittelburgenland © RMB Burgenland .
    • EU-Bädertour Süd- und Mittelburgenland © RMB Burgenland .
    • EU-Bädertour Süd- und Mittelburgenland © RMB Burgenland .
    • EU-Bädertour Süd- und Mittelburgenland © RMB Burgenland .
    • EU-Bädertour Süd- und Mittelburgenland © RMB Burgenland .
  • 5. EU-Kids Day in der WKNÖ (8 Bilder)

    Am 13.6.2017 fand bereits zum 5. Mal in den Räumlichkeiten der Wirtschaftskammer NÖ der EU-Kids Day statt. Unter dem Motto „Entdecke das Geheimnis Europas“ bot das Programm 35 erlebnispädagogische Workshops zum Thema Europa.
    Zahlreiche Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 14 Jahren aus den verschiedensten
    Schultypen Niederösterreichs besuchten die Workshops, in denen die Vielfalt der
    europäischen Kulturen erlebbar gemacht wurde.

     

    • 5. EU-Kids Day in der WKNÖ © EDI NÖ .
    • 5. EU-Kids Day in der WKNÖ © EDI NÖ .
    • 5. EU-Kids Day in der WKNÖ © EDI NÖ .
    • 5. EU-Kids Day in der WKNÖ © EDI NÖ .
    • 5. EU-Kids Day in der WKNÖ © EDI NÖ .
    • 5. EU-Kids Day in der WKNÖ © EDI NÖ .
  • Jubiläumsveranstaltung 20 Jahre EU-Infostelle NÖ / 60 Jahre Römische Verträge am 7.6.2017 im NÖ Landhaus (10 Bilder)

    Bei der EU-Veranstaltung des EDIC NÖ zu den Jubliläen „20 Jahre EU-Infostelle des Landes NÖ“ und „60 Jahre Römische Verträge“ am 7.6. 2017 im NÖ Landtagssaal in St. Pölten gab der Leiter des EDIC NÖ einen ausführlichen Überblick über 20 Jahre vielfältige und bunte Aktivitäten der Infostelle in Wort und Bild sowie der deutsche Diplom-Politologe und Journalist Ingo Espenschied mittels einer beeindruckenden Multmedia-Show Einblicke in die Entstehungsgeschichte Europas über die „Römischen Verträge“ bis hin zur europäischen Integration von heute.

    • Jubiläumsveranstaltung 20 Jahre EU-Infostelle NÖ / 60 Jahre Römische Verträge © NÖ Presseabteilung .
    • Jubiläumsveranstaltung 20 Jahre EU-Infostelle NÖ / 60 Jahre Römische Verträge © NÖ Presseabteilung .
    • Jubiläumsveranstaltung 20 Jahre EU-Infostelle NÖ / 60 Jahre Römische Verträge © NÖ Presseabteilung .
    • Jubiläumsveranstaltung 20 Jahre EU-Infostelle NÖ / 60 Jahre Römische Verträge © NÖ Presseabteilung .
    • Jubiläumsveranstaltung 20 Jahre EU-Infostelle NÖ / 60 Jahre Römische Verträge © NÖ Presseabteilung .
    • Jubiläumsveranstaltung 20 Jahre EU-Infostelle NÖ / 60 Jahre Römische Verträge © NÖ Presseabteilung .
  • 7. Juni 2017: 25 Jahre Europainformationsstelle in Linz - 60 Jahre Römische Verträge - 60 Jahre Europa! Eine Bilanz (20 Bilder)

    Schon lange vor dem österreichischen EU-Beitritt wurde über Initiative des damaligen Wirtschaftslandesrates Dr. Christoph Leitl eine Europainformationsstelle des Landes Oberösterreich im Juli 1992 in Linz eingerichtet.


    Im Jahr 1993 stieß der anerkannte Europarechts-Professor Dr. Michael Schweitzer dazu und übernahm die Leitung der Europainformationsstelle. Ziel dieser Einrichtung war es den Oberösterreicherinnen und Oberösterreichern die Europäische Union näher zu bringen. Es war klar, dass vor einem österreichischen EU-Beitritt eine Volksabstimmung stattfinden muss, auf die die Bürgerinnen und Bürger rechtzeitig vorzubereiten waren. Das Ergebnis der Volksabstimmung vom 12. Juni 1994 ist bekannt: 66,6 % Zustimmung bei einer Wahlbeteiligung von 80 %. Somit wurde Österreich mit 1. Jänner 1995 Mitglied der EU. 1996 wurde die Europainformationsstelle Teil des europaweiten Netzwerkes. „Info-Point Europa“ und übersiedelte 1997 von der Spittelwiese in Linz in eine gut erreichbare Bürgerservicestelle in der Altstadt 30.


    Seit 2006 ist die Europainformationsstelle Teil des Netzwerkes, „EuropeDirect“ der Europäischen Kommission, mit mehr als 500 Info-Stellen in allen 28 Mitgliedsländern.


    Am Mittwoch, 7. Juni 2017, feierte die Europainformationsstelle des Landes Oberösterreich, EuropeDirect OÖ, das 25-Jahr Jubiläum mit einer Festveranstaltung in den Redoutensälen in Linz. Am Programm stand eine multimediale Zeitreise zum Thema „60 Jahre Römische Verträge“ von und mit dem deutschen Politologen Ingo Espenschied, eine Podiumsdiskussion mit Dr. Christoph Leitl, Präsident der WKO, em. Univ.-Prof. Dr. Michael Schweitzer, Dr. Jörg Wojahn, Leiter der Vertretung der EU-Kommission in Österreich und Dr. Hans Aigner, Leiter EuropeDirect OÖ.


    Abschließend wurden Highlights aus 25 Jahren Europainformationsstelle in Oberösterreich gezeigt.
    Seit 2011 ist das Europe Direct OÖ. Büro im Landhaus in Linz untergebracht. Als Erstanlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger für alle Fragen rund um die Europäische Union stehen die Bürgerservicestellen im Landhaus und im Landesdienstleistungszentrum zur Verfügung. Dort werden zahlreiche Broschüren und aktuelle schriftliche Informationen bereitgehalten und wenn gewünscht, persönliche Beratungsgespräche mit den Mitarbeitern von Europe Direct vermittelt.

    • 25 Jahr Feier EDI Linz © Land OÖ/Schauer .
    • 25 Jahr Feier EDI Linz © Land OÖ/Schauer .
    • 25 Jahr Feier EDI Linz © Land OÖ/Schauer .
    • 25 Jahr Feier EDI Linz © Land OÖ/Schauer .
    • 25 Jahr Feier EDI Linz © Land OÖ/Schauer .
    • 25 Jahr Feier EDI Linz © Land OÖ/Schauer .
  • DOKULIVE von Ingo Espenschied in Klagenfurt (6 Bilder)

    Die DOKULIVE präsentation von Ingo Espenschied in Klagenfurt am 01.06.2017 im EUROPAHAUS zum Thema:

    „60 Jahre Römische Verträge, 60 Jahre Europa – eine Bilanz“
     

    Ingo Espenschied – Journalist, gilt als ausgewiesener Experte für deutsch-französische und europäische Beziehungen.
    Er hat mit uns eine Multimediale Zeitreise zu Thema „60 Jahre Römische Verträge – 60 Jahre Europa! Eine Bilanz“ unternommen und ist dabei auch auf junge Menschen eingehen. Denn nur wer die Geschichte Europas kennt und versteht, kann auch seine Zukunft erfolgreich gestalten.

    Wie schon in Dornbirn, so auch bei uns in Klagenfurt, brachte Herr Espenschied die Geschichte Europas im Kino-Feeling den Besuchern näher.

     

    • 5.2017 1 © windisch .
    • 5.2017 2 © windissch .
    • 5.2017 3 © windisch .
    • 5.2017 4 © windisch .
    • 5.2017 5 © windisch .
    • 5.2017 6 © windisch .
  • Spannende Präsentation zu Europa bei EuropeDirect Dornbirn/Vorarlberg am 31. Mai 2017 (11 Bilder)

    Start der Live Dokumentationsreihe in Vorarlberg im Kulturhaus Dornbirn.
    Informationen mit „Kino-Feeling“ präsentierte der Politologe Ingo Espenschied, in der die Geschichte Europas im Vordergrund stand.
    Gekonnt und Informativ spannte er den Bogen vom Reich Karl des Großen bis zur heutigen europäischen Gemeinschaft, die ihren wirklichen Ursprung in der Unterzeichnung der Römischen Verträge vor 60 Jahren hatte.

    DANKE ! 

    • Ingo Espenschied © BH .
    • Ingo Espenschied © BH .
    • Ingo Espenschied © BH .
    • Ingo Espenschied © BH .
    • Ingo Espenschied © BH .
    • Ingo Espenschied © BH .
  • Ein EU Programm feiert Geburtstag - 30 Jahre Erasmus+ (11 Bilder)

    30 Jahre Erasmus: Go Abroad Chill-out Lounge am 17. Mai 2017 in der FH Vorarlberg  
    Erasmus-Studierende und europäische Freiwillige berichteten und
    FH, aha und EuropeDirect Dornbirn informierten.

    • 30 Jahre Erasmus © BH .
    • 30 Jahre Erasmus © BH .
    • 30 Jahre Erasmus © BH .
    • 30 Jahre Erasmus © BH .
    • 30 Jahre Erasmus © BH .
    • 30 Jahre Erasmus © BH .
  • Europa Poetry Slam 2017 in St. Johann im Pongau (6 Bilder)

    Am 12. Mai 2017 fand die Europatagsveranstaltung des EDIC Südliches Salzburg - Pongau in Kooperation mit Akzente Pongau und dem Slamlabor Salzburg statt: Der 2. Europa Poetry Slam ging im Haus der Musik in St. Johann im Pongau über die Bühne - mit tollen Poeten, super Texten und bester Stimmung im Publikum. 

    • Europa Poetry Slam 2017 © Akzente Salzburg .
    • Europa Poetry Slam 2017 © Akzente Salzburg .
    • Europa Poetry Slam 2017 © Akzente Salzburg .
    • Europa Poetry Slam 2017 © Akzente Salzburg .
    • Europa Poetry Slam 2017 © Akzente Salzburg .
    • Europa Poetry Slam 2017 © Akzente Salzburg .
  • Europa | Der Mensch im Zentrum - Symposium zur Aktiven Gestaltung Europas" am 12. Mai 2017 mit Frau Dr. Nana Walzer (8 Bilder)

    Während wir heute den Frieden in Europa als selbstverständlich erachten, erleben viele Menschen ihre Sicherheit durch wirtschaftliche und sozio-kulturelle Veränderungen bedroht. Die Reaktionen darauf bewegen sich einerseits vom Rückzug über defensive oder offensive Abwehr. Abwehr liefert aber keine Lösungen. Um nachhaltige Wege aus den erkannten Problemlagen zu formulieren ist es an der Zeit, aus dem angst- und abwehrbedingten gesellschaftlich und medial forcierten Stressmodus aussteigen und in eine positiv emotionalisierende Rationalität finden. Dazu eröffnen sich derzeit mehrere Wege in eine gemeinsame Zukunft:


    1. Eine neue Erzählung unseres gemeinsamen Europas. Das Narrativ Europas kann sich beispielsweise um Europa als menschliche Union drehen (vgl. „Europäische Deklaration“)


    2. Ein europaweites Selbstverständnis. Eine Europäische Identität, die zu individuellen, regionalen, nationalen und globalen Bezugsrahmen in stimmigen Austausch treten kann


    3. Eine klare Vision für eine gemeinsame Zukunft, auf die sich die Europäer, Bürger wie Politik, einigen können und wollen – und von der aus die wesentlichen gemeinsamen Entscheidungen getroffen werden sollten


    Diese Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit Europe Direct Wien, der Europäischen Kommission, sowie dem Europäischen Parlament im Rahmen der Initiative #WhtEPedfu durchgeführt. Mehr Fotos unter

     

    • 12. Mai 2017 © Ludwig Schedl .
    • 12. Mai 2017 © Ludwig Schedl .
    • 12. Mai 2017 © Ludwig Schedl .
    • 12. Mai 2017 © Ludwig Schedl .
    • 12. Mai 2017 © Ludwig Schedl .
    • 12. Mai 2017 © Ludwig Schedl .
  • Europatag in Klagenfurt: Vernissage "Mein Europa" (10 Bilder)

    Am 9.5.2017 wurde die Ausstellung "Mein Europa" im Bildungshaus Schloss Krastowitz eröffnet.

    Gestaltet wurden die Werke von Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen der Volksschule 8/ Dr.-Karl-Renner-Schule in Klagenfurt.

    Zu den Gästen zählten Stadtrat Markus Geiger, EU-Koordinator des Landes Kärnten Mag. Dr. Johannes Maier, Direktorin Mag. Dr. Angela Hensel, Stadträtin Ruth Feistritzer und Landesschulratspräsident Mag. Rudolf Altersberger.

    Die Ausstellung ist noch bis Ende Juni innerhalb der Öffnungszeiten des Bildungshauses zu besichtigen.

    • 9.5.17 EU-Vernissage © Europe Direkt Ländlicher Raum Kärnten .
    • 9.5.17 EU Vernissage © Europe Direkt Ländlicher Raum Kärnten .
    • 9.5.17 EU Venissage 3 © Europe Direkt Ländlicher Raum Kärnten .
    • 9.5.17 EU Vernissage4 © Europe Direct länd. Raum Kärnten .
    • 9.5.17 EU Vernissage 5 © Europe Direct ländl. Raum Kärnten .
    • 9.5.17 EU Vernissage 6 © Europe Direct ländl. Raum Kärnten .
    • 1
    • 2 .
    • 3 .
    • 4 .
    • 5 .
    • 6 .
    • 7 .
    • 8 .
    • 9 .