Das Europacafé auf Vorarlberg-Tour

Das Europacafé besuchte Ende April die Vorarlberger Städte Bludenz, Feldkirch, Hohenems, Dornbirn und Bregenz. Die Gäste erhielten neben einem ausgezeichneten Kaffee Informationen zur bevorstehenden EP-Wahl.

 

Das Europacafé war zu Gast in den Vorarlberger Städten: Bei einem feinen Kaffee erhielten die Besucher Informationen zur bevorstehenden Wahl zum Europäischen Parlament und zur Europäischen Union. Die Mitarbeiter von EuropeDirect Vorarlberg sowie zusätzlich EU-Gemeinderäte oder Vertreter der Politik machten die Passanten auf die baldige EU-Wahl aufmerksam und motivierten sie dazu, sich an der Wahl zu beteiligen. Zudem standen sie interessierten Bürgerinnen und Bürgern für Fragen zur EU zur Verfügung. Für Interessierte gab es EU-Informationsmaterial wie z.B. Broschüren, Folder und Postkarten, während die Kinder sich über EU-Luftballons oder ein EDIC-Tattoo freuten. Viele offene Fragen der Besucher konnten beantwortet werden.

 

Durchs Reden kommen die Leute zusammen, heißt es so schön. Und bei einem anregenden, frisch zubereiteten Kaffee in entspannter Atmosphäre spricht es sich gleich doppelt so gut. Wirksame Kommunikation über Europa beginnt direkt bei den Menschen und dort, wo sie sind: im öffentlichen Raum. Das sympathische Espressomobil in Europa-Farben zieht die Aufmerksamkeit ganz von selbst auf belebten Straßen und Plätzen auf sich. Für dieses Konzept wurde das Europacafé mit dem Europa-Staatspreis 2018 ausgezeichnet.

 

Im Vorfeld der Europawahl Ende Mai 2019 ist das Europacafé auf Tour durch ganz Österreich und besucht alle Bundesländer. Der mitreisende Barista verwöhnt die Besucher mit einem ausgezeichneten Kaffee, Tee oder einer heißen Schokolade.

  • 4 / 5
  • Das Europacafé auf Vorarlberg-Tour © Land Vorarlberg/Abt. PrsE .
  • Das Europacafé auf Vorarlberg-Tour © Land Vorarlberg/Abt. PrsE .
  • Das Europacafé auf Vorarlberg-Tour © Land Vorarlberg/Abt. PrsE .
  • Das Europacafé auf Vorarlberg-Tour © Land Vorarlberg/Abt. PrsE .
  • Das Europacafé auf Vorarlberg-Tour © Land Vorarlberg/Abt. PrsE .

« zurück