Fotogalerie

  • EU KIDS DAY am 15.6.2016 in St. Pölten (9 Bilder)

    850 Schülerinnen und Schüler aus 14 niederösterreichischen Schulen stürmten am 15.6.2016 den "EU Kids Day " in der Wirtschaftskammer NÖ. Ziel des "EU Kids Day", der bereits zum 4. Mal in Niederösterreich stattfand, ist es, den Kindern Europa in lockerer Atmosphäre näher zu bringen. EuropeDirect Niederösterreich nahm auch wieder mit einem Infostand und dem EU-Glücksrad teil und gestaltete auch einen Workshop.

    • EU KIDS DAY am 15.6.2016 in St. Pölten © EDI NÖ .
    • EU KIDS DAY am 15.6.2016 in St. Pölten © EDI NÖ .
    • EU KIDS DAY am 15.6.2016 in St. Pölten © EDI NÖ .
    • EU KIDS DAY am 15.6.2016 in St. Pölten © EDI NÖ .
    • EU KIDS DAY am 15.6.2016 in St. Pölten © EDI .
    • EU KIDS DAY am 15.6.2016 in St. Pölten © EDI NÖ .
  • EU-Kulturförderworkshop 28.06.2016 (7 Bilder)

    Auf Basis einer Anfrage seitens der Verwaltungsakademie des Landes sowie der Abteilung 2 des Landes hielt die Leiterin der Stabsstelle EU-Bürgerservice und Europe Direct Salzburg und Umgebung, Mag. Gritlind Kettl, am 28.6.2016 einen EU-Kulturförderworkshop für die im Kultursektor tätigen Landesbediensteten, um ihnen einen Überblick über die vorhandenen EU-Fördermöglichkeiten zu geben. Das Feed-back seitens der Workshopteilnehmer war sehr positiv. Ergänzt wurde der EU-Förderbeitrag um einen Vortrag von Frau Mag. Summer, Stv. Abteilungsleiterin im BMWFW, zum Thema EU-Beihilfenrecht im Kultursektor.

    • EU-Kulturförderworkshop Salzburg 28.6.2016 © Europe Direct Salzburg .
    • EU-Kulturförderworkshop Salzburg 28.6.2016 © Europe Direct Salzburg .
    • EU-Kulturförderworkshop Salzburg 28.6.2016 © Europe Direct Salzburg .
    • EU-Kulturförderworkshop Salzburg 28.6.2016 © EDIC Salzburg und Umgebung .
    • EU-Kulturförderworkshop Salzburg 28.6.2016 © EDIC Salzburg und Umgebung .
    • EU-Kulturförderworkshop Salzburg 28.6.2016 © EDIC Salzburg und Umgebung .
  • Europacafé im Wernbacher 17.6.2016 (9 Bilder)

    Am 17.6.2016 veranstaltete das EDIC Salzburg und Umgebung im Café Wernbacher ein Europacafé mit Claudia Schmidt, Mitglied des Europäischen Parlaments. Interessierte Gäste und SchülerInnen der Europaklasse des Akademischen Gymnasiums diskutierten eine Vielzahl aktueller EU-Themen, von Brexit über Flüchtlingskrise und Entwicklungshilfe bis hin zu den Russland-Sanktionen.

    • Europacafé Salzburg 17.6.2016 © LMZ Land Salzburg .
    • Europacafé Salzburg 17.6.2016 © LMZ Land Salzburg .
    • Europacafé Salzburg 17.6.2016 © LMZ Land Salzburg .
    • Europacafé Salzburg 17.6.2016 © LMZ Land Salzburg .
    • Europacafé Salzburg 17.6.2016 © LMZ Land Salzburg .
    • Europacafé Salzburg 17.6.2016 © LMZ Land Salzburg .
  • EuropaCafe am 14.06.2016 in Linz (7 Bilder)

    Am 14. Juni 2016 fand in Linz im Cafe Traxlmayr ein EuropaCafe über das Thema "Aktuelles aus dem Europäischen Parlament" statt. Mag. Georg Pfeifer (Leiter des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Österreich) hielt einen sehr interessanten Vortrag und stand anschließend dem Publikum zur Diskussion zur Verfügung.

    • EuropaCafe am 14.6.2016 © Land OÖ/Grilnberger .
    • EuropaCafe am 14.6.2016 in Linz © Land OÖ. .
    • EuropaCafe am 14.6.2016 in Linz © Land OÖ./Grilnberger .
    • EuropaCafe am 14.6.2016 in Linz © Land OÖ/Grilnberger .
    • EuropaCafe am 14.06.2016 in Linz © Land OÖ./Grilnberger .
    • EuropaCafe am 14.06.2016 in Linz © Land OÖ/Grilnberger .
  • BÜRGERFORUM DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS (9 Bilder)

    Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments organisierte gemeinsam mit der Gemeinde Grafenwörth, der EuropeDirect Infostelle des Landes NÖ und des Europaschirmes der Wirtschaftskammer Österreich ein Bürgerforum mit dem Titel „Neue Grenzen in Europa“.
    Über 200 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Grafenwörth und den benachbarten Gemeinden hörten die diesbezüglichen „Botschaften“ von zwei EU-Abgeordneten, einigen Abgeordneten zum NÖ Landtag und der Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, die dann auch alle eine Stunde lang zu Fragen aus dem Publikum Rede und Antwort standen.
    Zum Abschluss einer lebhaften und interessanten Diskussion wurde zu einem Imbiss mit lokalen Schmankerln eingeladen.
     

    • BÜRGERFORUM DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS IN GRAFENWÖRTH © APA .
    • BÜRGERFORUM DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS IN GRAFENWÖRTH © APA .
    • BÜRGERFORUM DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS IN GRAFENWÖRTH © APA .
    • BÜRGERFORUM DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS IN GRAFENWÖRTH © APA .
    • BÜRGERFORUM DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS IN GRAFENWÖRTH © APA .
    • Bürgerforum des Europäischen Parlaments © APA .
  • Leiter der Vertretung der EU-Kommission in Wien zu Besuch in Vorarlberg (3 Bilder)

    Das Interesse am Besuch des Leiters der Vertretung der EU Kommission in Wien, Herr Dr. Jörg Wojahn, im Dornbirner Rathaus war groß. Mehr als 100 Schülerinnen und Schüler des BG Dornbirn diskutierten am vergangenen Freitag (10. Juni 2016) mit dem EU-Botschafter. Barbara Heine von der EuropeDirect Infostelle Dornbirn freute sich sehr über die rege Diskussionsrunde zu den aktuellen EU Themen.

    • - © Presseabteilung Stadt Dornbirn .
    • - © Presseabteilung Stadt Dornbirn .
    • - © Presseabteilung Stadt Dornbirn .
  • EU-Diskussion mit den landeweiten SchulsprecherInnen Salzburg (3 Bilder)

    Am 25.5.2016 stellte sich die Leiterin des EDIC Salzburg einer EU-Diskussion mit SchulsprecherInnen aus dem ganzen Land Salzburg. Es war spannend, die Interessen der jungen Schulvertreter kennenzulernen und ihnen auch die Möglichkeit der Einflussnahme auf europäischer Ebene zu vermitteln. Der vorhandene politische Gestaltungs-Wille der Jugendlichen sollte unterstützt und genützt werden, damit sie sich aktiv in die europäischen Politiken einbringen können.

    • EU-Diskussion mit SchulsprecherInnen in Salzburg © Akzente Salzburg .
    • EU-Diskussion mit SchulsprecherInnen in Salzburg © Akzente Salzburg .
    • EU-Diskussion mit SchulsprecherInnen in Salzburg © Akzente Salzburg .
  • EU-Expertenvortrag Multiaugustinum Lungau (2 Bilder)

    Am Freitag, 20.5.2016, hielt die Leiterin des EDIC Salzburg - Gritlind Kettl - einen EU-Expertenvortrag mit Diskussion in den zwei 4. Klassen und einer 2. Klasse des Multiaugustinum St. Margarethen im Lungau. Es war spannend, über die aktuellen Entwicklungen auf EU-Ebene sowie die Auswirkungen der Flüchtlingskrise mit den interessierten SchülerInnen zu diskutieren. Die 2. Klasse hat den 2015 anlässlich der 20-jährigen Mitgliedschaft Österreichs bei der EU vom Land ausgeschriebenen EU-Geocaching-Wettbewerb gewonnen und fährt heuer noch im Herbst mit Unterstützung von MEP Claudia Schmidt, die den ersten Preis vergeben hat, nach Brüssel.

    • EU-Expertenvortrag Multiaugustinum Lungau © Europe Direct Salzburg .
    • EU-Expertenvortrag Multiaugustinum Lungau © Europe Direct Salzburg .
  • Europatag 2016 in Klagenfurt am Wörthersee (10 Bilder)

    ~~Der Europatag 2016, wurde am Sonntag d. 08. Mai 2016 bei der Schiffsanlegestelle „LIDO“ beim Wörthersee gefeiert. Das Europe Direct Team Klagenfurt am Wörthersee, war mit einem Europastand vertreten. Nach einer Nostalgieschiffrundfahrt mit der „Loretto“ und „Lorelei“– sie stehen 2016 in ihrer 92. Saison am Wörthersee – konnten die Teilnehmer/innen sich am Europastand die Europäische Union näher bringen lassen.
    Auch am 09. Mai 2016 wurde der Europatag gefeiert. Das Europe Direct Team Klagenfurt am Wörthersee hatte einen Europainfostand im Einkaufszentrum Südpark in Klagenfurt aufgestellt. Dort konnten sich, wie auch am Tag davor bei der Schiffsanlegestelle „LIDO“, die EU-Bürger/innen als „Europatag – Botschafter und Europatag – Botschafterinnen Fotografieren lassen.
     

    • Foto 1 © windisch .
    • Foto2 © windisch .
    • Foro3 © windisch .
    • Foto4 © windisch .
    • foto5 © windisch .
    • foto6 © windisch .
  • Parlamentssimulation zum Europatag in Pinkafeld (9 Bilder)

    Rund 70 Teilnehmerinnen stellten sich am 11. Mai 2016 die Frage, „Wie funktioniert überhaupt das Europäische Parlament?“. Im Rahmen einer simulierten Parlamentssitzung in englischer Sprache erlebten die SchülerInnen Europa hautnah.

    Die Eröffnungsworte erfolgten durch Landesrätin Mag.a Eisenkopf und Regionalmanagement Burgenland GmbH GF Mag. (FH) Harald Horvath.

    Nach dem Teambuilding diskutierten die Teilnehmer in einzelnen Ausschüssen verschiedenste tagespolitisch-relevante Themen, dabei wurden sie von einem erfahrenen Betreuer-Team durch den Prozess geführt. Dies erfolgt auf Peer-to-Peer-Basis, also von Jugendlichen für Jugendliche. Die behandelten Themen der Ausschüsse waren bei dieser Parlamentssimulation breit gefächert. Die Themenvielfalt reichte von Genetisch-Modifizierten-Organismen über Fracking bis zur aktuellen Flüchtlingssituation, den Beitrittsverhandlungen mit der Türkei und Geschlechtergleichberechtigung – wichtig war dabei nicht einschlägiges Fachwissen, sondern aktive Teilnahme, jedem Jugendlichen wurde durch den Prozess ermöglicht, sich eine eigene Meinung zu bilden und diese dann in weiteren Schritten auch zu vertreten.


    Teilnehmende Schulen aus dem Burgenland:
    - BG/BRG/BORG Oberpullendorf 
    - GYM Oberschützen 
    - Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Oberwart

     

    • Europatag Pinkafeld 2016 © EYP .
    • Europatag Pinkafeld 2016 © EYP .
    • Europatag Pinkafeld 2016 © EYP .
    • Europatag Pinkafeld 2016 © EYP .
    • Europatag Pinkafeld 2016 © EYP .
    • Europatag Pinkafeld 2016 © EYP .