• Jugendarbeitslosigkeit © Lizenzfrei

Bildungssystem & Jugendarbeitslosigkeit | How Do The Austrians Do It?

Akdas Al Sultani | Im Vergleich zu allen anderen EU Ländern, hat Österreich eine niedrige Jugendarbeitslosigkeit. Die wirtschaftliche Position in Österreich ist überraschend stabil. Was sind die Hauptgründe für österreichische herausragende internationale Ranking in diesem Bereich?

Was in ganz Europa zu sehen ist, dass die Bildungssysteme, die Qualität und Gerechtigkeit kombinieren besonders gute Ergebnisse erzielen. Dies sind Systeme, bei denen es eine klare Vision von Bildung gibt.

Ich denke, es ist unser gemeinsames Ziel integrative Gesellschaften zu bauen, in denen junge Menschen ihren Platz finden können. Das bedeutet, sie mit Fähigkeiten auszustatten, die auf dem Arbeitsmarkt relevant sind. Aber es bedeutet auch, dass sie ein umfangreiches Spektrum an “life skills” erwerben können, die es ihnen ermöglichen, sich zu zuversichtlichen, engagierten BürgerInnen zu entwickeln, die auf eigenen Füßen stehen und ihre Träume und Ziele zu verwirklichen.

Dies beginnt mit einer qualitativ hochwertigen Ausbildung und so früh wie möglich. Erste Klasse, frühe Bildung und Betreuung, sowie motivierte und hoch qualifizierte Lehrer sind entscheidende Komponenten einer guten Ausbildung. Dies ist wichtig für alle Kinder, als auch für Benachteiligte im Besonderen.

Betrachtet man, wie weit Österreich eine gute Ausbildung garantieren kann, sind einige Ergebnisse beeindruckend: Die Rate der Jugendlichen, die die Schule früh verlassen, ist immer unter dem europäischen Durchschnitt. Eine große Anzahl von jungen Menschen profitieren von der hohen Qualität der beruflichen Bildung, mit den höchsten Beschäftigungsquoten in der EU. Österreich gehört zu den wenigen Ländern, die bereits das Ziel um 40% höheren Bildungsniveau erreicht haben. Der aktuelle österreichische Markt ist immer stark durch die Verbreitung von Technologien, die Förderungen der nachhaltigen Produktion und der Globalisierung betroffen.

Österreich hat eine starke, aktive Arbeitsmarktpolitik. Österreich verdient ein großes Lob für die Interventionsstärke des österreichischen Arbeitsmarktservice. Das Land hat derzeit die niedrigste Arbeitslosenquote in der gesamten EU und damit vergleichsweise wenig politischen Druck in diesem Bereich.

 

zurück zur Übersicht